Sie befinden sich auf der Webseite der Lebenshilfe Lüneburg Harburg gemeinnützige GmbH.

Sprungmarken:


Direkt nach unten zum Seitenende
Direkt zur Hauptnavigation
Direkt zum Inhalt Direkt zur Suche

SUCHE/Link NACH UNTEN:


Start Inhalt


Betriebliche Integration

Beim ambulanten Arbeitstraining werden Beschäftigte der Werkstätten auf den Übergang in den allgemeinen Arbeitsmarkt vorbereitet.
In regelmäßigen Treffen werden Fragen und Probleme in Form von Gruppenarbeit zum Thema Qualifizierung, Praktikum und Arbeit bearbeitet. Zudem findet eine individuelle Planung statt.

Das ambulante Arbeitstraining bietet:
  • Berufskunde
  • Betriebsbesichtigungen
  • Lehrgänge zu verschiedenen Themen (z. B. Holz, Metall, Küche etc.)
  • Informationen zur Arbeitssicherheit
  • Training sozialer Kompetenzen
  • Erstellung eines Profils über die Fähigkeiten
  • Anfertigung einer Bewerbungsmappe

Für die Qualifizierung bieten sich Lehrgänge, Praktikumsplätze oder betreute Beschäftigungsverhältnisse an. Während dieser Zeit sind die Teilnehmer weiterhin Mitarbeiter der Werkstatt. Die Renten-, Kranken- und Unfallversicherung bleiben also bestehen, genauso wie der Anspruch auf eine Beschäftigung in der Werkstatt.

Wenn ein Arbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt gefunden wurde, begleitet das Team die Bewerber langfristig bei ihrer Einarbeitung am Arbeitsplatz und ist auch Ansprechpartner für die Arbeitgeber.

Lebenshilfe Lüneburg-Harburg gemeinnützige GmbH

Vrestorfer Weg 1 · 21339 Lüneburg
Fon (04131) 30180 · Fax (04131) 301882
 · www.lhlh.org
Logo der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg - Link zur Startseite

Schnell-Links


Inhalt Ende

Sie befinden sich hier:

Sprungmarken:


Direkt nach oben zum Seitenanfang
Direkt zur Hauptnavigation
Direkt zur Suche