www.lhlh.eu:
17.10.19


Mobile Frühförderung:
Hilfe für entwicklungsauffällige Kinder

Eltern können sich an uns wenden, wenn sie sich um die Entwicklung ihres Kindes sorgen oder vom Kinderarzt, Therapeuten oder Pädagogen im Kindergarten auf Entwicklungsverzögerungen hingewiesen wurden.

Förderung so früh wie möglich

Wir besuchen Familien, deren Kinder während der ersten Lebensjahre — von der Geburt bis zum Schuleintritt — bei ihrer körperlichen, kognitiven, sprachlichen, emotionalen und sozialen Entwicklung Unterstützung brauchen.

Unser Ziele sind:


Gemeinsam mit den Eltern entwickeln wir Fördermöglichkeiten, die sich an der besonderen Situation Ihres Kindes und seinem Entwicklungsstand orientieren. Unser Grundsatz lautet: Beobachten, Fördern, Unterstützen, Üben, Beraten und Begleiten.

Wir bieten:


Wir kommen zu Ihnen nach Hause. Selbst wenn Sie nicht mobil sind oder in einem abgelegenen Ort wohnen, ist die mobile, ambulante Frühförderung für Sie da.

Selbstverständlich informieren und beraten wir Sie auch über weitere Fördermaßnahmen und Hilfen wie zum Beispiel Krankengymnastik, Beschäftigungstherapie, Logopäden, Ärzte, Kindergärten, den Familien entlastenden Dienst der mobilen Assistenzdienste oder Spielkreise.

Übrigens: Finanziert wird diese Leistung über das Sozialgesetzbuch XII § 53 ff.

Erste Fragen:


Machen Sie sich Sorgen, weil Ihr Kind ...

Die mobile Frühförderung arbeitet zusammen mit:


Kontakt

Flyer Frühförderung (PDF)