www.lhlh.eu:
16.10.19


Juni 2018

Lebenshilfe Lüneburg-Harburg für Deutschen Engagementpreis 2018 nominiert

Lebenshilfe Lüneburg-Harburg gemeinnützige GmbH nominiert für den deutschen Dachpreis für freiwilliges Engagement / Zuvor den niedersächsischen Preis für Bürgerengagement erhalten / Jetzt Chance auf bis zu 10.000 Euro Preisgeld

Die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg ist mit ihrem Ehrenamtsprojekt „Gemeinsam für die Natur“ für den Deutschen Engagementpreis 2018 nominiert. Im Dezember letzten Jahres ist die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg bereits mit dem niedersächsischen Preis für Bürgerengagement 2017 „Unbezahlbar und Freiwillig“ ausgezeichnet worden und geht nun ins Rennen um den Preis der Preise für freiwilliges Engagement. Ausgezeichnet wurde „Gemeinsam für die Natur“ für das herausragende Engagement im Bereich Naturschutz und Inklusion. Der besondere Einsatz für das gemeinsame Engagement von Menschen mit und ohne Behinderungen im Biosphärenreservat Elbtalaue erfährt durch die Nominierung eine weitere hochrangige Anerkennung.

Chance auf bis zu 10.000 Euro Preisgeld
Die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg hat jetzt die Chance bei der feierlichen Preisverleihung des Deutschen Engagementpreises am 5. Dezember 2018 in Berlin geehrt zu werden. Auf die Gewinnerinnen und Gewinner der fünf Kategorien Chancen schaffen, Leben bewahren, Generationen verbinden, Grenzen überwinden und Demokratie stärken warten Preisgelder in Höhe von je 5.000 Euro. Eine Experten-Jury bestimmt die Preisträgerinnen und Preisträger dieser Kategorien. Über den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis stimmen die Bürgerinnen und Bürger vom 12. September bis 22. Oktober 2018 online ab.

„Gemeinsam für die Natur“
In dem Ehrenamtsprojekt „Gemeinsam für die Natur“ engagieren sich Ehrenamtliche aus der Lebenshilfe mit und ohne Behinderungen im Naturschutz. Mehrmals im Jahr samstags machen sich ca. 20 Ehrenamtliche auf den Weg ins Biosphärenreservat Elbtalaue und machen sich dort nützlich. Je nach Jahreszeit wird mal eine Totholzhecke angelegt, als Schutzraum für Igel und Insekten; die Heide „entkusselt“, Apfelbäume gepflanzt oder ein im Sommer trockengefallener Teich von Weidensämlingen befreit. Zu tun gibt es immer genug. Was genau zu tun ist, erfahren die Ehrenamtlichen dann vor Ort vom Kooperationspartner, dem Biosphärenreservat Elbtalaue. In einfacher Sprache wird den Ehrenamtlichen erklärt, welche Arbeiten anstehen und vor allem: warum. So werden Bildungsinhalte aus dem Naturschutzbereich für ALLE verständlich.

Die Schlagworte Inklusion und Nachhaltigkeit werden hier ganz konkret in die Tat umgesetzt: Menschen mit Behinderungen können eine aktive Rolle einnehmen und werden vom „Menschen mit Unterstützungsbedarf“ zum „Unterstützer für den Naturschutz“. Gleichzeitig entstehen vielfältige ungezwungene Kontakte zwischen Menschen mit und ohne Behinderungen, die sich gemeinsam ehrenamtlich engagieren.

„Wir freuen uns riesig über die Nominierung zum Deutschen Engagementpreis und sehen das als Lob für unsere vielen inklusiven Ehrenamtsprojekte“, sagt Frank Müller, Geschäftsführer der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg.

Weitere Informationen unter: www.lhlh.eu/ehrenamt oder zu erfragen bei Britta Habenicht (siehe Kontakt)

Der Deutsche Engagementpreis
Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Er würdigt das freiwillige Engagement der Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Rund 700 Wettbewerbe und Preise gibt es in Deutschland für freiwilliges Engagement. Sie können ihre Preisträgerinnen und Preisträger für den Deutschen Engagementpreis nominieren. Ziel ist es, die Anerkennungskultur in Deutschland zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern.

Initiator und Träger des seit 2009 vergebenen Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss der großen Dachorganisationen der Zivilgesellschaft in Deutschland. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung. Angesiedelt ist der Deutsche Engagementpreis beim Bundesverband Deutscher Stiftungen in Berlin.

Informationen zu rund 700 Preisen für bürgerschaftliches Engagement unter www.deutscher-engagementpreis.de/preiselandschaft

Kontakt
Lebenshilfe Lüneburg-Harburg gemeinnützige GmbH
Britta Marie Habenicht
Projekt Ehrenamt
Wichernstr. 34, Eingang B
21335 Lüneburg
Fon: (0151) 26327526
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pressekontakt Deutscher Engagementpreis
Markus Winkler, Pressereferent Deutscher Engagementpreis
Fon: (030) 897947-64
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.deutscher-engagementpreis.de

Lüneburg, den 06.06.2018