Sie befinden sich auf der Webseite der Lebenshilfe Lüneburg Harburg gemeinnützige GmbH.

Sprungmarken:


Direkt nach unten zum Seitenende
Direkt zur Hauptnavigation
Direkt zum Inhalt Direkt zur Suche

SUCHE/Link NACH UNTEN:


Start Inhalt


Juli 2018

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) in Buchholz im Landkreis Harburg

Was steht Menschen mit Behinderungen und ihren Angehörigen zu? Wo findet man eine passgenaue Unterstützung für seinen speziellen Bedarf? Was mache ich, wenn die bestehenden Einrichtungen und Dienste meinen Bedarf nicht „bedienen“ können? Wie werden unterschiedliche Leistungen zur Rehabilitation wo beantragt?
Beratungsstellen der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) sollen Menschen mit Behinderungen und von Behinderung bedrohte Menschen unterstützen, selbstbestimmt Entscheidungen zu treffen. Dabei steht die anfragende Person im Mittelpunkt und die Beratung erfolgt niedrigschwellig und unabhängig von Leistungsträgern und Leistungserbringern.

Die EUTB ist im neuen Bundesteilhabegesetz verankert. Zusätzlich besteht die Verpflichtung der Rehabilitationsträger, ebenfalls Beratung anzubieten. Das Beratungsangebot wird – vorerst – bis zum 31. Dezember 2020 durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

Ab dem 1. August 2018 öffnet die EUTB in Buchholz. Bereits Ende Januar erhielt die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg gemeinnützige GmbH den Zuschlag für die Beratungsstelle im Landkreis Harburg. Dass die Beratungsstelle erst jetzt öffnet, hat laut Geschäftsführer Frank Müller verschiedene Gründe: „Die bewilligten Mittel stimmten nicht mit den beantragten Mitteln überein, die Suche nach zentral gelegenen, barrierefreien Räumen in Buchholz oder Winsen, die sich im zur Verfügung stehenden Preissegment befinden, gestaltete sich ebenso schwierig wie die Suche nach geeignetem Fachpersonal. Im Landkreis Harburg merken wir, besonders im pädagogischen Bereich, schon seit längerem den Fachkräftemangel. Ausgeschriebene Stellen können deshalb – besonders wenn sie befristet sind – selten zeitnah besetzt werden. Umso erfreulicher, dass wir nun endlich starten können!“ Die barrierefreien Räume liegen zentral neben dem Bahnhof und Busbahnhof. „Viele wissen, dass die Lebenshilfe auch Anbieter von Dienstleistungen und Einrichtungen ist. Jeder, der die Beratungsstelle in Anspruch nimmt, kann sich sicher sein, dass wir dem Anspruch einer unabhängigen Beratung in vollem Umfang nachkommen werden.“ Die Beraterinnen Tanja Hauschildt und Beate Schlüter werden vor Ort aber auch mobil für die Beratungsstelle im Einsatz sein, denn die Beratung kann auf Wunsch auch bei den Ratsuchenden zu Hause durchgeführt werden. Die Beratungsstelle ist dienstags von 10–12 Uhr und donnerstags von 14–16 Uhr geöffnet und nach telefonischer Absprache. Die Kontaktdaten lauten wie folgt:

EUTB
Lindenstraße 12
21244 Buchholz
Fon: (04181) 9346026
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Frank Müller
Geschäftsführer

Lüneburg, den 19.07.2018

Lebenshilfe Lüneburg-Harburg gemeinnützige GmbH

Vrestorfer Weg 1 · 21339 Lüneburg
Fon (04131) 30180 · Fax (04131) 301882
 · www.lhlh.org
Logo der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg - Link zur Startseite

Schnell-Links


Inhalt Ende

Sie befinden sich hier:

Sprungmarken:


Direkt nach oben zum Seitenanfang
Direkt zur Hauptnavigation
Direkt zur Suche