www.lhlh.eu:
19.10.19


August 2018

30-jähriges Jubiläum Wohnhaus Buchholz

Im April 1988 bezogen die ersten Bewohner das zweite, von der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg gebaute Wohnhaus für Menschen mit geistiger Behinderung.
Zu diesem Zeitpunkt gab es im Landkreis Harburg keine Möglichkeit für diese Menschen, unabhängig von ihrem Elternhaus zu wohnen. In Notsituationen mussten etliche Personen außerhalb des Landkreises untergebracht werden. Auch deshalb stellte der Landkreis Harburg stellte neben dem großzügigen Grundstück zusammen mit dem Land Niedersachsen erhebliche finanzielle Mittel zur Verfügung, um den gesetzlichen Auftrag der Eingliederungshilfe Wirklichkeit werden zu lassen. Noch in den 80er Jahren gingen viele davon aus, dass eigenständigeres Wohnen für Menschen mit geistiger Behinderung nicht möglich sei. Doch die Fachleute wurden eines Besseren belehrt.

40 Bewohner leben heute in 4 wohnungsähnlichen Gruppen im Wohnhaus Buchholz. Einige ehemalige Bewohner leben mittlerweile in dem benachbarten Gebäude in kleinen Wohngruppen mit wesentlich geringerer Betreuung oder sogar in einer eigenen Wohnung mit ambulanter Betreuung.

Die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg bietet insgesamt 271 Menschen mit Behinderung ein Zuhause. Es gibt Wohnhäuser, kleine Wohngruppen und zusätzlich für etwa 180 Menschen ambulante Betreuung in der eigenen Wohnung. Eine differenzierte Angebotsstruktur bietet individuelle Wahlmöglichkeiten: Umfangreiche tägliche Unterstützung inkl. einer Nachtbereitschaft im Wohnhaus, stundenweise Betreuung an sechs Tagen der Woche in einer Wohngruppe oder geringe ambulante Unterstützung in der eigenen Wohnung. So kann jeder, individuell an den eigenen Wünschen und Fähigkeiten orientiert, die für sich geeignete Wohnform auswählen. Und das System ist durchlässig. Sollte sich der Hilfebedarf verändern, können Bewohner in eine der anderen Wohnformen wechseln. Ältere Bewohner, die bereits in Rente sind, können im Wohnhaus an einer auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Tagesstruktur teilnehmen.

Für weitere Erläuterungen kontaktieren Sie bitte:

Frank Müller
Geschäftsführer
Fon: (04131) 301865
Fax: (04131) 301882
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lüneburg, den 21.08.2018