www.lhlh.eu:
17.10.19


Juli 2019

Teilhabe stärken – Ehrenamtliche gesucht!

Beratungsstelle in Buchholz holt Menschen mit Behinderung ins Team

Michael Steppan (42) war Arbeitsvermittler, heute ist er Frührentner. Durch einen Rückenmarkstumor ist er teilweise gelähmt und seit mehreren Jahren auf den Rollstuhl angewiesen. Aber im Kopf ist Steppan deshalb nicht weniger fit. Er hat sich eine ehrenamtliche Tätigkeit gesucht, bei der sein Fachwissen und seine Erfahrung als Betroffener einbringen kann: Er arbeitet in der EUTB Buchholz mit.

Das Kürzel steht für Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung – ein kostenloses Angebot, um Teilhabe und Selbstbestimmung zu fördern. Angesprochen sind Menschen mit Behinderung, aber auch diejenigen, die von Behinderung bedroht sind. Ebenso werden Angehörige oder gesetzliche Betreuer beraten. „Von Betroffenen für Betroffene“ ist ein wichtiger Grundsatz in der EUTB. Deshalb will das Team in Buchholz verstärkt Menschen mit Behinderung für die ehrenamtliche Mitarbeit gewinnen.

Michael Steppan kommt jeden Donnerstagnachmittag in die Beratungsstelle in der Lindenstraße. Zusätzlich erledigt er Aufgaben zu Hause am Computer. „Ich recherchiere zum Beispiel im Sozialgesetzbuch und stelle Hintergrundinformationen für die Beratung zusammen“, sagt der Diplom-Sozialverwaltungswirt, der zudem eine kaufmännische Ausbildung hat. Auch an Beratungsgesprächen hat der Ehrenamtliche schon teilgenommen.

„Ein Glücksfall“, sagt Lars Finck, Sozialarbeiter in der EUTB. „Mit seinem fachlichen Hintergrund und dem Erfahrungswissen durch die Behinderung kann Michael Steppan hier in besonderer Weise mithelfen.“ Die Beratungsstelle sucht nun weitere Ehrenamtliche. „Jeder ist willkommen und kann sich mit seinen Fähigkeiten und Erfahrungen einbringen. Toll wäre, wenn die Ehrenamtlichen Ideen haben, wie sich Teilhabe im Landkreis Harburg verbessern lässt“, betont Finck. „Was sie genau tun können, klären wir im persönlichen Gespräch.“

Die EUTB ist vor einem Jahr bundesweit neu entstanden, Grundlage ist das Bundesteilhabege-setz. Im Landkreis Harburg wurde die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg als Träger ausgewählt. Die Beratungsstelle in Buchholz eröffnete im August 2018.

EUTB im Landkreis Harburg
Lindenstraße 12
21244 Buchholz
Fon: (04181) 9346026
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.eutb-harburg.de
Offene Sprechstunde: Di 10–12 Uhr, Do 14–16 Uhr

Lüneburg, 10.07.2019