Direkt nach unten

Webseite der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg gemeinnützige GmbH

Sie befinden sich hier:

Sprungmarken:
Stimmungsbild


Start Inhalt

3. Preis für Jubiläumsmagazin und Film „Zukunft Meine!"


Die Bank für Sozialwirtschaft AG schreibt alle zwei Jahre den bundesweiten ‚Wettbewerb Sozi-alkampagne' aus. Es werden bevorzugt Kampagnen prämiert, die in professioneller Weise auf gesellschaftliche Fragestellungen aufmerksam machen und auf eine breite öffentliche Wirkung setzen.
Eine Jury hat in diesem Jahr 12 Kampagnen ausgewählt. Jubiläumsmagazin und Film „Zukunft Meine!", anlässlich des 50. Geburtstages des Lüneburger Lebenshilfe Vereins und des 40. Ge-burtstages der gemeinnützigen GmbH, wurden auf den 3. Platz gewählt! Herr von Moreau nahm gemeinsam mit Christian Lemke auf dem Kongress der Sozialwirtschaft am 16.04.2015 in Mag-deburg den Preis entgegen.
Herr Lemke nahm stellvertretend für alle Workshop-Teilnehmer teil, die das Thema „Zukunft" inhaltlich und bildnerisch für das Magazin und den Inklusionsfilm vorbereitet haben. Die neun Workshop-Teilnehmer sind Werkstattbeschäftigte und Bewohner, die Mitglieder der Theater-gruppe Weltenbrecher sind - einem Angebot der Begleitenden Maßnahmen der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM).
Es sollte nicht die übliche Jubiläumsfestschrift werden, in der man hauptsächlich zurückblickt und stolz erzählt, was alles war und ist. Die Vereine und gemeinnützige GmbH wollten auch in die Zukunft schauen und vor allen Dingen Menschen mit Behinderung eine starke Stimme geben. Der Workshop ging über zwei Tage. Was heißt Zukunft eigentlich? Welche Wünsche habe ich? Was ist mir wichtig? Woraus kann ich wählen? Die Teilnehmer haben erzählt, diskutiert, getanzt und geschauspielert. Im Anschluss ist ein Reporter-Team losgezogen, um weitere, mehr oder weniger bekannte Menschen in Lüneburg zur Zukunft zu befragen. Daraus sind tolle Artikel entstanden, die das Magazin wesentlich prägen, und die alle Menschen, also Menschen mit und ohne Behinderung auf Augenhöhe bringen.
Die Jury bewertete positiv, dass die Wirkung des Magazins weit über die bloße Verteilung hinaus ging, weil der Film auch in regionalen Kinos lief, Magazin und Film in Schulen zu Projektarbeiten anregte, in Inklusionsdebatten aus ihnen zitiert wurde und Zeitungsartikel zum Thema Behinderung und Inklusion folgten. Wir sind stolz und freuen uns zusammen mit der Agentur „hofAtelier" aus Bremen, die für Idee, Text und Gestaltung des Magazins und Films verantwortlich ist, sehr über die mit 3000 € dotierte Auszeichnung. Das Preisgeld kommt dem Aufbau eines inklusiven Freizeitprojekts zugute. Jubiläumsmagazin und Film findet man auf der Startseite der Website www.lhlh.org.

Ernst-Albrecht von Moreau
Geschäftsführer

Lüneburg, den 29.04.2015


Inhalt Ende


Sie befinden sich hier:

Sprungmarken:
Zurück nach oben